Bergwerkspyramide nach Sturmschaden erfolgreich repariert und verbessert

Wer erinnert sich noch? Am 31. Januar 2019 wurde unsere Bergwerkspyramide von einem umgestürzten Baum (Schneelast) sehr stark beschädigt.

Nun hat eine Arbeitsgruppe (Ralf Becker, Günter Fuchs, Detlev Woll, Bernd Müller und Hans-Josef Fuchs) mit Hilfe eines gemieteten Steigers die Schäden beseitigt. Aber nicht nur das. Ralf Becker und Günter Fuchs haben die gesamte Pyramiden-Beleuchtung auf LED umgestellt und den Kerzenschein mit Plexiglasscheiben authentischer gemacht. Das ist richtig gelungen! Ab dem ersten Adventswochenende wird nun die welthöchste feststehende Weihnachtspyramide im neuen Lichterglanz erscheinen. Wir freuen uns jetzt schon darauf. Und Danke an die Arbeitsgruppe!