Zweite Bier- und Bergliederprobe am 5. November im Huthaus

Pandemie bedingt fiel die etwas ausgefallene musikalische Bierverkostung im vergangenen Jahr leider aus. Nun gibt es einen neuen Termin: Am Freitag, den 5. November, um 19 Uhr wird das Geheimnis des beliebten Hopfengetränks mit bekannten und weniger bekannten Bierliedern, gesungen vom Vokalensemble des Kupferbergwerks, „Die Bergsänger“, und viel hintergründigem Humor des Veranstaltungs-Präsidiums im Rahmen eines „Schachttages“ gelüftet.

5 verschiedene Biersorten, teils aus bekannten Bergbauregionen, wird der Präsidiums-Präsident Werner Kockler wieder gekonnt wortreich präsentieren und Volkmar Schommer will dabei die neuesten Erkenntnisse aus seiner Pensionär-Beschäftigung mit der Bier-Historie zum Besten geben.
Die Huthauswirtin Eva Eck wird sich nicht lumpen lassen. Niemand soll nach dem feuchtfröhlichen Abend hungrig den Heimweg antreten müssen.
Die limitierten Sitzplätze werden ab Freitag, 8.10. nach dem Windhundverfahren vergeben. Eintrittskarten zum Preis von 15 € (für Häppchen und 5 Bierproben) gibt es ab dann nur im Huthaus, zu den Öffnungszeiten der Gastronomie.