Die Holzkohle für den nächsten Schmelzertag ist schon bestellt

Die Bergparade des Kupferbergwerks Düppenweiler war zu Besuch bei den Walhauser Köhlertagen, die vom 18. August bis zum 1. September in dem Nohfeldener Ortsteil nun schon zum 8. Mal stattfanden.

Mit dem dortigen Bergwerksverein, der das vom 15. bis zum 18. Jahrhundert betriebene Erzbergwerk wieder öffnen will, verbindet die Düppenweilerer nämlich schon eine fast 30-jährige Freundschaft. Am Finaltag der zweiwöchigen Köhlertage wurde der Meiler geöffnet und die neue Holzkohle geerntet.  Einen Teil der gewonnenen Holzkohle hat der Vorsitzende Werner Kockler schon für den Schmelzertag im nächsten Jahr geordert. Dann soll nämlich mit Walhausener Holzkohle in Düppenweiler wieder Kupfer geschmolzen werden.