Düppenweiler Schmelzertag

Der „Düppenweiler Schmelzertag“ am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler findet jedes Jahr an Christi Himmelfahrt statt.

Nächster Termin: 21.05.2020

Kupferhütte

Den Besuchern wird in der voll funktionsfähigen historischen Kupferverhüttungsanlage mit Pochwerk und Schmelzhütte die weitere Verarbeitung des Erzes nach seiner Förderung in einem Bergwerk des 18. Jahrhunderts veranschaulicht. Die komplette Hüttenanlage mit Pochwerk, Blasebälgen, allen drei Schmelzöfen mit Garofen sind dabei in Betrieb gesetzt. Der eigentliche Hüttenprozess, angefangen beim Anwärmen der Öfen, deren Beschichtung mit Holzkohle und Kupfererz über das Schmelzen im kleinen Hochofen und das Garmachen im Garofen wird nach Methoden des 18. Jahrhunderts präsentiert. Besucher können zusehen, wie das Schmelzprodukt aus den Öfen fließt und danach zu wilden Formen erkaltet. Die Besucher können zuvor bei einer Führung durch das Bergwerk unter Tage (mit der Licht- und Toninstalltation „Mystallica“) erleben, in welch mühsamer Handarbeit das Kupfer in einem frühneuzeitlichen Bergwerk gewonnen wurde, bevor es an die Oberfläche transportiert und dort weiterverarbeitet wurde.

Zünftige Blasmusik, leckeres rustikales Essen, kühle Getränke, Kaffee und Kuchen stehen natürlich auch auf dem Programm des Schmelzertages am Kupferbergwerk Düppenweiler.

Die Holzkohle für den nächsten Schmelzertag ist schon bestellt

Die Bergparade des Kupferbergwerks Düppenweiler war zu Besuch bei den Walhauser Köhlertagen, die vom 18. August bis zum 1. September in dem Nohfeldener Ortsteil nun schon zum 8. Mal stattfanden.

Details